drACHE2
Anschrift1

bis 31.03 noch 03672/488 466

drACHE3

Häufige Fragen

Tut tätowieren weh?

- Schmerzen sind sehr relativ und jeder Mensch hat ein anderes Schmerzempfinden. Dazu kommt, dass dieses von vielen verschieden Faktoren abhängig ist, z. B. dem Alter, der Tagesform, der Körperstelle oder der Art der verwendeten Maschine und Nadel. Dennoch sollte man die Frage mit ja beantworten, aber da sehr viele 2 oder mehr Tattos tragen, muss es wohl auszuhalten sein. In weit mehr als 10 Jahren war keiner dabei, der ein Tattoo nicht ausgehalten hätte. Also frischen Mut , Zähne zusammen gebissen und durch!

Kann man die Stelle betäuben?

- Es werden sehr viel schmerzsenkende Tabletten, Cremes und Mittelchen angeboten, doch die Erfahrung zeigt, dass alle angewendeten Mittel auf Blut oder Haut wirken und somit direkt das Tattooendergebnis beeinflussen. Aus diesem Grund raten wir dringend von Schmerzstillern oder Betäubungen vorm Tätowieren ab.

Kann es zu allergischen Reaktionen kommen?

- Diese Frage muss mit einem klaren JA beantwortet werden, da es sogar vereinzelte Menschen mit einer Wasserallergie gibt. Alle angewendeten Materialien sind in einem ordentlichen Tattoostudio auf typisch allergene Stoffe untersucht, die Farben werden regelmäßig von staatlich anerkannten Labors getestet und sind frei von bekannten allergenen Stoffen, dennoch ist eine allergische Reaktion der Haut nicht auszuschließen, aber sehr sehr selten. Sollte eine Reaktion auftreten, kann diese jedoch von einem Arzt behandelt werden, bis das Allergen vom Körper abgebaut ist. Bei hochgradigen Allergikern ist ein Test mit Tattoofarbe ratsam. Bekannte Desinfektionsmittel- oder Latexallergien sollten dem Tattoostudio unbedingt vorher angezeigt werden.

Wieviel kostet ein Tattoo?

- Abhängig von Aufwand, Grösse und Tattoostudio sind die Preis für Tattoos sehr unterschiedlich. Der Regelfall ist ein Grundpreis für den Vorbereitungsaufwand, da man für jedes Tattoo Farbe, mindestens eine Nadel, Desinfektionsmittel, Handschuhe und vieles mehr braucht. Der Mindestpreis liegt meist zwischen 30 und 40 Euro und nach oben gibt es fast keine Grenzen. Am besten handelt Ihr für Euer gewähltes Tattoo direkt mit dem Tätowierer Eurer Wahl einen Preis aus. Eine Empfehlung ist, vor Beginn der Arbeit einen Festpreis auszumachen, denn ein Stundensatz ist vom Tätowierer leicht zu beeinflussen.

Bekomme ich ein Frischhaltefolie auf meine Tattoo?

- Jedes Tattoostudio hat in diesem Punkt eine andere Meinung. Unsere Erfahrung ist, dass ein Tattoo am schnellsten mit der richtigen Pflege und an der frischen Luft ausheilt. Unsere Tattos heilen sehr schnell, machen fast nie Probleme und sehen kräftig und farbfroh aus. Wir verwenden keine Frischhaltefolie. Schon die Logik gebietet uns, davon Abstand zu nehmen, denn unter Folie bildet sich ein feuchtwarmes Milieu, ideal zu Vermehrung von Keimen und Bakterien. Das sich sammelnde Wundwasser hat eine Spüleffekt und unter Luftabschluss heilen Wunden mit Sicherheit nicht so schnell. Natürlich schützt Folie vor Reibung und Schmutz, doch mit der nötigen Vorsicht in der Abheilphase des Tattos kann man auch ohne Folie das Tattoo weitestgehend vor Schmutz und Reibung bewahren.

Wie lange dauert das Ausheilen eines Tattoos?

- Die Heilfähigkeiten der Haut sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Im optimalen Fall ist ein Tattoo bei richtiger Pflege nach 2-3 Wochen ausgeheilt.

Wie finde ich das richtige Motiv?

- Bedenkt das Motiv gründlich, denn es ist im Normfall für immer, also sollte Euer Tattoo am besten etwas unveränderliches darstellen und eine persönliche Note haben. Jeder Mensch ist individuell und verschieden, darum ist ein Unikat sehr ratsam, denn es kann schon blöd sein, seinem Tattoo nochmals zu begegnen. In unserem Studio erstellen wir in der Regel für jeden Kunden ein persönliches Motiv, hierzu beraten wir Euch gern vor Ort. Also vorbeischauen lohnt sich. Hilfreich kann auch eine Bildersuchmaschine im Internet sein, um vorzufühlen, welcher Tattoostil und welche Motive für Euch in Frage kommen.

Wie alt muß man für ein Tattoo sein?

- Unter 16 Jahren wird bei uns im Studio niemand tätowiert und bis zur Vollendung des 18ten Lebensjahres benötigen wir zusätzlich das Einverständnis des Erziehungsberechtigten. Grundsätzlich sollte jedem die Tragweite seines Entschlusses klar sein und die nötige Reife ,sich für ein Lebenslängliches Motiv zu entscheiden, vorhanden sein.

Wie finde ich das richtige Tattoostudio?

- Am besten kommt ihr zu uns :) . Fragt Eure Bekannten und Freunde, die zufriedene Kunden eines Tattoostudios sind, wo diese waren, oder besucht verschiedene Tattoostudios und macht Euch selbst ein Bild vor Ort. Lasst Euch Arbeiten des Tattookünstlers zeigen. Gut sind meist Studios, die schon länger existieren und einen guten Ruf haben. Dem Tätowierer Eurer Wahl solltet ihr vertrauen können und ein gutes Gefühl haben. Für die ganz Vorsichtigen kann auch eine Anfrage beim Gesundheitsamt über eine Empfehlung weiterhelfen.